Sunexpress:.

Gründung:.

SunExpress wurde im Oktober 1989 von Turkish Airlines und Lufthansa gegründet, um am aufstrebenden Türkei-Tourismus aus Europa mit Charterflügen teilzuhaben. SunExpress führte den ersten Flug von Frankfurt nach Antalya im 2. April 1990 durch.

Flotte:.

SunExpress betreibt eine Flotte von 18 Flugzeugen mit einer Gesamtkapazität von über 3.500 Sitzen. Das Durchschnittsalter der SunExpress Flotte beträgt 6,9 Jahre und erreicht damit einen hervorragenden Industriestandard, auch im Hinblick auf die Umweltverträglichkeit. Alle Flugzeuge sind mit Winglets ausgerüstet, die zur Treibstoffeinsparung beitragen.

Zertifikate:.

SunExpress ist nach ISO 9001 (Qualitätsmanagement) und ISO 14001 (Umweltmanagement) sowie nach OHSAS 18001 zertifiziert. Ebenso verfügt SunExpress über eine IOSA Registrierung der IATA (hoher Sicherheitsstandard),internationales Auditsystem zur Beurteilung von betrieblichen Abläufen und Managementsystemen von Fluggesellschaften. Diese prozessorientierten Managementsysteme werden im ganzen Unternehmen angewandt und durch ein professionelles Qualitätsmanagement gesteuert.

Personal:.

Das Unternehmen ist mit über 637 Arbeitsplätzen der größte Arbeitgeber in Antalya. Mit 250 Mitarbeitern in Izmir, 125 in Istanbul und 35 in Frankfurt hat SunExpress insgesamt 1.047 Angestellte.

Flüge International:.

SunExpress nahm im Jahr 2001 regelmäßige tägliche Verbindungen zwischen Frankfurt und Antalya auf und wurde somit die erste private Fluggesellschaft in der Türkei, die internationale Linienflüge anbietet. Dieser Linienflugplan wurde 2005 erweitert mit zahlreichen Flügen ab/bis Izmir und seit 2008 ab/bis İstanbul.
Im Winter 2008/09 bedient SunExpress im internationalen Flugverkehr die Strecken von Antalya nach Amsterdam, Basel, Berlin, Bremen, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Erfurt, Frankfurt, Friedrichshafen, Graz, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Köln, Leipzig, Linz, Münster, München, Nürnberg, Paderborn, Rostock-Laage, Saarbrücken, Salzburg, Stuttgart, Wien, Weeze und Zürich sowie von Izmir nach Amsterdam, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hannover, Köln, München, Nürnberg, Stuttgart, Wien und Zürich; sowie von Istanbul Sabiha Gökçen nach Amsterdam, Berlin, Frankfurt, Hannover, Köln und München.

Inlandsflüge:.

SunExpress verbindet seit März 2006 außerdem Izmir, die drittgrößte Stadt der Türkei, mit den wichtigsten Städten Kleinasiens durch direkte Inlandsflüge, ein Novum im innertürkischen Luftverkehr, der sich bislang generell auf die Drehscheiben Istanbul und Ankara konzentrierte.
Diese Direktflüge, die SunExpress sowohl in Izmir als auch in Istanbul Sabiha Gökcen und Antalya einrichtete, haben binnen kürzester Zeit eine hohe Auslastungsquote erreicht. Sie zeigen, dass viele türkische Städte große Passagierpotenziale besitzen.
Das Unternehmen bedient im Winter 2008/09 von Izmir die Städte Antalya, Adana, Diyarbakır, Erzurum, Gaziantep, Kars, Kayseri, Malatya, Samsun, Sivas, Trabzon und Van. Außerdem von Antalya die Städte Adana, Bursa, Diyarbakır, Erzurum, İstanbul Sabiha Gökçen, İzmir,Samsun, Trabzon und Van; sowie von İstanbul Sabiha Gökçen. die Städte Adana, Antalya, Diyarbakir, Erzurum, Kars, Samsun, Sivas, Trabzon und Van. SunExpress bietet ferner Flüge zwischen Bursa und Antalya, Erzurum und Trabson, sowie Flüge von Adana nach Erzurum und Trabzon.

Verbindungen mit Lufthansa:.

Zu den wichtigsten europäischen Städten. Passagiere können nach London, Paris, Brüssel, Madrid, Mailand, Amsterdam, Zürich, Kopenhagen, Oslo, Stockholm, Warschau, Moskau, Prag und Helsinki fliegen, indem sie in Frankfurt und auch in München die Anschlussflüge der Lufthansa nutzen. Zusätzlich gehören München, Berlin, Hamburg, Köln, Bremen, Düsseldorf, Stuttgart, Leipzig, Nürnberg, Dresden, Hannover, Münster zu den Zielorten, die mit Lufthansa und SunExpress leicht zu erreichen sind.

Code-Share-Flüge mit Turkish Airlines:.

Alle innertürkischen Flüge sowie die internationalen Verbindungen ab Istanbul Sabiha Gökcen und Izmir werden im Code Share mit Turkish Airlines durchgeführt. SunExpress verfügt für Turkish Airlines über bestimmte Sitzplatz-Kontingente. Die Flüge können über die Website von Turkish Airlines oder deren angeschlossenen Reiseagenturen gebucht werden.

Marktanteile:.

SunExpress hat seit Gründung auf mehr als 155.000 Flügen rund 18 Millionen Passagiere befördert. Mit einem Anteil von 11 Prozent am Passagieraufkommen in Antalya ist SunExpress Marktführer. Auch in Izmir ist SunExpress mit einem Anteil von 32 Prozent am internationalen Verkehr die Nummer 1, dies obwohl der Flugbetrieb dort erst vor zwei Jahren aufgenommen wurde. Die Anzahl der Passagiere erhöhte sich 2008 auf mehr als vier Millionen, Eine Steigerung gegenüber Vorjahr um 33 Prozent. Rekordergebnisse verzeichnete das Unternehmen auch in den ersten elf Monaten 2008. Der Umsatz stieg kräftig auf 380 Millionen Euro an (plus 33 Prozent). Die Zahl der geleisteten Blockstunden erreichte 71.608 (plus 32 Prozent).

Engagements:.

International Izmir Festival, die Ayvalik International Music Academy, das Antalya Arts Festival, das Youngenc Orchestra und die Antalya Youth Education Association, den Runtalya Marathon, den Side Fahrradmarathon. Ziel dabei ist, einen Beitrag zum sozialen und kulturellen Leben Antalyas und Izmirs zu leisten.
Ausserdem unterstützt das Unternehmen das Projekt „Baba beni okula gönder“, das 100 Mädchen Schulstipendien anbietet und die deutsche Schule İzmir. SunExpress ist außerdem der offizielle Carrier des Antalya Metropolitan Municipality Basketball Teams und des Antalyaspor Fußball Teams.
Als aktives Mitglied der Antalya Promotion Foundation (ATAV) und des Projektes „Destination Izmir“, das zur Unterstützung der touristischen Förderung Izmirs in Europa gegründet worden ist, unterstützt SunExpress zusätzlich die TÜROFED (Turkish Hotels Federation) zum weiteren Ausbau der Hotellerie.

Reise(n) mit PASSION! Move(s) HUMAN(s)! Studien-, Christlich-, und Spirituelle Reisen:. seit 1987-2013